Sie haben die Wahl ...

Sie kommen zu mir
Seminar in Essen jeden Monat einmal
Anmelde-Formular unten bei Punkt 6
oder
Ich komme zu Ihnen
Inhouse Seminar für 2 bis 30 Personen
Anmelde-Formular unten bei Punkt 7
Bewertungen zum China-Seminar in Essen
Bewertungen zu Inhouse-Seminaren

1. Alle 50 Seminar-Themen, die in den 8 Std besprochen werden:

Für China-Importe nach und und in die sind 95% aller nachstehenden Punkte gleich. Und die wenigen, die für Österreich und Schweiz anders sind werden mit im Seminar besprochen.
  • Kurze Einführung: China, Land, Leute und Wirtschaft
  • wie Sie seriöse chinesische Lieferanten mit europäischem Qualitätsbewusstsein finden, ohne nach China zu fliegen und ohne ALIBABA zu benutzen
  • Professionelle Abwicklung einer Bestellung in China: also Zahlungsvereinbarung, unmissverständliche Warenbeschreibung, Angabe eines verbindlichen Liefertermins, Garantiezeit und 6 weitere wichtige Punkte
  • nie mehr 19% Einfuhrumsatzsteuer bezahlen: wie Sie beim Warenimport von China nach Deutschland die übliche 19%ige Steuer nicht bezahlen müssen . Der Seminarleiter hat das (völlig legal) persönlich schon häufig gemacht. Mit Erläuterung, wie das in der Praxis funktioniert, welche Formulare Sie dafür brauchen und was beim Ausfüllen zu beachten ist
  • 600 Messen finden jedes Jahr in China statt. Vorstellung der 12, die für Europäer am wichtigsten sind. Dort werden speziell auch Waren angeboten, die sich gut in Europa verkaufen lassen. Beim Seminar wird auch erläutert, wo Sie (bei Bedarf) schon vor Antritt Ihrer Reise einen Messe-Dolmetscher buchen können.
  • 3000 Container voll mit Chinawaren bleiben jedes Jahr in deutschen Häfen stehen, weil die Empfänger-Firma Insolvenz angemeldet hat. Wie und wo Sie die billig kaufen können
  • Alleinstellungsmerkmal: Wie Sie Ware aus China importieren und sicherstellen, dass nur Sie diese Ware verkaufen dürfen
  • beim Handel mit China ist es üblich, mit Spezifikationslisten zu arbeiten. Dadurch spart man Zeit und Geld, denn so vermeidet man Rückfragen und ärgerliche Missverständnisse. Jeder Seminar-Teilnehmer erhält eine Beispiel- Spezifikationsliste, die für über 90% aller Waren aus China benutzt werden kann.
  • Neuheiten und Trendartikel aus China: wo Sie in China einen Newsletter bestellen können, der ständig über neue Produkte aus versch. Branchen informiert. Der Newsletter kommt gratis in englisch und mit Fabrik-Adressen.
  • wie Sie die besten Preise bei chinesischen Fabriken erzielen: wer ohne sinnvolle Argumente einfach nur die Preise drückt schießt ein Eigentor, denn dann reduziert die Fabrik in China meist auch die Qualität der Ware. Im Seminar werden sinnvolle und in der Praxis bewährte Argumente erläutert, die mit 90%iger Wahrscheinlichkeit zu günstigeren Preisen ohne Qualitätsverlust führen.
  • Restposten und Überproduktionen billig in China einkaufen ( = STOCKLOTS MARKET) Waren in normaler, guter Weltmarkt-Qualität mit Rabatten bis zu 90% direkt ab Fabrik. Wie das geht im Seminar.
  • Zertifikate für Chinawaren: wie Sie herausfinden, ob für Ihre Waren beim Import nach Deutschland überhaupt ein Zertifikat erforderlich ist und wenn JA welches. Es wäre eine schlechte Idee, darauf zu vertrauen, dass Ihr chinesischer Geschäftspartner die deutschen Gesetze kennt und das weiss. Gibt es bei Ankunft Ihrer Ware Probleme haben nur Sie den schwarzen Peter und nicht die Fabrik in China.
  • Original-Zertifikate und Fälschungen: speziell für Chinawaren gibt es viel gefälschte Zertifikate. Wie Sie die echten ( = ORIGINAL CERTIFICATE) von den falschen ( = LOOK LIKE CERTIFICATE) unterscheiden können. Bei einem falschen Zertifikat ist es möglich, dass der Zoll Ihre Waren nach China zurückschickt oder beschlagnahmt und auf Ihre Kosten verbrennt.
  • Bestseller: welche Waren aus China z.Z. Bestseller in Europa sind und wo Sie Listen finden, um sich auf dem Laufenden zu halten
  • Fabrikunabhängige Warenkontrolle in China und Pre Shipment Inspection, also neutraler Prüfbericht über die Qualität Ihrer Waren BEVOR Sie bezahlen. Beispiel wie das in der Praxis abläuft und wo Sie das bei deutschsprachigen Mitarbeitern bestellen können. Sie erhalten Quality-Report-Fotos von Ihrer Ware mit einem vom QCI ( = Quality Control Inspector) ausgefüllten Inspektions-Report. Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich vor Zahlung auch stichprobenartig aus der Gesamtmenge entnommene Warenmuster.
  • China-Importartikel für Einsteiger: Der Seminarleiter erläutert, mit welchen Produkten aus China Sie sofort und mit überdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten starten können (also reklamationsfreie Schnelldreher)
  • original chinesische Internet-Einkaufsseiten für die wichtigsten Branchen
  • 20 % bis 30 % weniger Frachtkosten bezahlen: Der Seminarleiter erläutert verschiedene Möglichkeiten (die er selbst schon erfolgreich praktiziert hat), wie Sie die Frachtkosten von China nach Deutschland um mindestens 20 % bis 30 % reduzieren können
  • Muster und Prototypen aus China: 26.000 Sendungen aus China hat der Deutsche Zoll allein im Jahr 2015 gemäss den gesetzlichen Bestimmungen beschlagnahmt und vernichtet. Was Sie im Vorfeld machen müssen, damit Ihnen das nicht passiert.
  • in China können Sie die meisten Waren als OPEN PRODUCT oder auch als CLOSED PRODUCT einkaufen. Welche Variante Sie nehmen ist häufig entscheidend für Ihren Geschäftserfolg. Der Seminarleiter hat selbst schon oft OPEN PRODUCTS und auch CLOSED PRODUCTS in China eingekauft. Er erläutert die Unterschiede jeweils mit den Vor- und Nachteilen
  • die 5 häufigsten Anfängerfehler beim Einkauf in China und wie man sie vermeidet
  • Sicherheits-Erklärung für bestimmte China-Importwaren: zum Schutz der Endverbraucher müssen Elektro- artikel ein CE-Zeichen haben. Dafür genügt es natürlich nicht, dass auf der Chinaware ein CE-Zeichen aufgedruckt ist. Der deutsche Zoll darf im Zweifelsfall die Einfuhr Ihrer Ware blockieren und die Vorlage des CE-Prüfberichtes (sogenannte Konformitätserklärung) verlangen um sich zu vergewissern, dass Ihre China- ware den gesetzlichen deutschen Bestimmungen entspricht. Wie Sie alles richtig machen im Seminar.
  • warum es für die meisten Europäer schwer ist, bei chinesischen Geschäftspartnern zu unterscheiden, ob es sich wirklich um eine seriöse Fabrik (sogenannte REPUTATED FACTORY) handelt oder nur um einen Subhändler (sogenannter AGENT) und wie Sie das in 3 Schritten ziemlich sicher herausfinden können
  • weshalb es bei den Seefracht-Speditionen von China nach Deutschland Unterschiede bis zu 50% gibt und wie Sie die für Ihre Waren richtige Spedition finden. Mit Beispiel für eine Seefracht-Preiskalkulation mit Kaigebühr, Bunkergebühr, Security Charge usw und weshalb zusätzlich auch noch die Frachtkosten in den 4 Quartalen unterschiedlich hoch sind und wie Sie das zu Ihrem Vorteil nutzen können.
  • schon viele Firmen in Deutschland standen vor dem finanziellen Ruin, nachdem sie (ohne es zu wissen) Waren von China nach Deutschland importierten, auf die eine ganz andere Firma (eventuell sogar eine ausserhalb von Deutschland) ein PATENT hatte. Ungewollt war damit der Straftatbestand einer Markenrechtsverletzung erfüllt. Der Seminarleiter hat solche unerfreulichen Fälle in seiner 30jährigen China-Praxis schon mehrfach ohne die eigentlich übliche Strafzahlung gelöst und erläutert die richtige Vorgehensweise
  • Schiff oder Flugzeug: unter welchen Umständen der Warenversand von China nach Deutschland per Flugzeug billiger ist als per Schiff. Mit Praxisbeispielen und wie Sie das selbst ausrechnen können.
  • die wichtigsten Zollbestimmungen und wie Sie die Höhe des Zollsatzes selbst herausfinden
  • das besonders gewinnträchtigte China – Drop – Shipping - Geschäft nimmt auch in Europa immer mehr zu: wie Sie da mitmachen können mit Erläuterung der Vor- und Nachteile
  • Einhaltung von Lieferterminen: wie Sie vermeiden, dass ein chinesischer Lieferant zugesagte Termine nicht einhält
  • jedes Jahr immer im selben Monat produzieren chinesische Fabriken 2 bis 3 mal soviel Ausschussware wie sonst. Weshalb das so ist, um welchen Monat es sich handelt und wie Sie Vorsorge treffen können
  • Eigenmarken sind im Handel ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zur Konkurrenz, zudem sind die Gewinnspannen bei eigenen Marken auch besonders hoch. Der Seminarleiter hat selbst diverse Eigenmarken (in Deutschland) gegründet und dazu die Waren in China herstellen lassen. Mit Erläuterung an Beispielen, wie Sie alles richtig machen und wie Sie sich absichern
  • bei chinesischen Händlern gibt es ein Sprichwort LOW PRICE IS THE QUICKEST WAY TO GET ORDERS. Wie Sie nicht auf diese Leimspur reinfallen mit Praxisbeispielen
  • die sichersten Bezahlungsweisen für Waren aus China: Erläuterung der verschiedenen Zahlungs- möglichkeiten und zu jeder die Vor- und Nachteile . Etwa Zahlung per Akkreditiv und warum Sie Ihren chinesischen Lieferanten nur bezahlen müssen, wenn er nach Absendung Ihrer Ware sogenannte akkreditiv-konforme Dokument vorlegt. Bedeutet: sind die Dokumente nicht akkreditiv-konform müssen Sie auch nicht zahlen. Wie Sie die mitunter nur geingfügigen Unterschiede erkennen können. Ausserdem: Zahlung per T/T , Paypal oder Western Union, letzteres besser nicht, eher was für gestrandete Urlauber)
  • Erstinverkehrbringer: warum diese harmlos klingende Wort mit das wichtigste beim Chinahandel ist und weshalb Nichtbeachtung schon oft existenzbedrohende finanzielle Schäden verursacht hat. Gibt es Probleme mit der Ware aus China haben leider nur Sie das Problem und nicht die Fabrik in China.
  • Produkt – Haftpflicht – Versicherung für Chinawaren: weshalb es sinnvoll ist, die noch zusätzlich neben der Betriebshaftpfichtversicherung zu haben und wo Sie die in Deutschland preiswert abschliessen können.
  • ALIBABA, das FÜR und WIDER
  • was man in China unter OEM Factories versteht (z.B. Adidas Schuhe oder iPhones für Apple werden nur in chinesischen OEM Fabriken hergestellt). Ab 5000 Euro können Sie dort auch bestellen.
  • wie Sie Reklamationen in China erfolgreich durchsetzen (mit Benennung eines deutschen Anwalts in China. Jeder Seminarteilnehmer erhält eine Visitenkarte von ihm). Problem: wenn chinesische Firmen bei einer Reklamation merken, dass sie es nicht mit einem Profi zu tun haben werden selbst völlig berechtigte Reklamationen gerne und häufig einfach ignoriert und ausgesessen.
  • 10 verschiedene Container-Typen gibt es für den Warentransport von China nach Deutschland. Aber nur 3 davon werden für 90% aller Transporte verwendet. Es wird der Tag kommen, an dem Sie eine solche Wahl treffen müssen. Wie Sie den für Ihre Ware kostengünstigsten Containertyp aussuchen
  • wie Sie vorab prüfen, ob die Marken-Ware, die Sie in China bestellen wirklich Marken-Ware ist oder nur eine eine Fälschung, für die Sie beim Import nach Deutschland auch noch eine Geldstrafe bezahlen müssen
  • ein Hinweis MADE IN CHINA muss eigentlich auf den allen Waren sein, die China verlassen. Falls Sie das aus Marketinggründen nicht möchten gibt es 2 Möglichkeiten, die im Seminar erläutert werden, wie Sie das legal umgehen können
  • was Sie nicht aus China importieren sollten = Kopien, die verschiedenen Arten und wie Sie die erkennen (sklavische Kopie, klassische Kopie, Plagiate und Raubkopien). Auch bei unbeabsichtigter Einfuhr nach Deutschland drohen Geldstrafen und Urheberrechtsklagen vom Rechteinhaber
  • Schutz Ihres eigenen Intellectual Property ( Geistiges Eigentum ), also Verhinderung von Technologieverlust mit Erläuterung der Grundlagen des Rechte- und Markenschutzes in China.
  • wie Sie in China Prozessketten optimieren und so die Einkaufspreise senken
  • welche von Chinesen beliebten schwammigen Begriffe Sie in einer Auftragsbestätigung (= ORDER CONFIRMATION) nicht akzeptieren sollten und welche klareren Begriffe dafür einzusetzen sind, damit Ihnen unnötiger Mehraufwand von Zeit und Geld sowie Ärger erspart bleibt
  • TRICKY GAMES: die 5 häufigsten Listen und berüchtigten Fallen der chinesischen Händler
  • wie Sie sicherstellen, dass speziell für Sie in China hergestellte Waren nicht unautorisiert nachgebaut und womöglich an Ihre Konkurrenz verkauft werden (ist schon oft passiert)
  • Versicherungen: wichtige und solche, die überflüssig sind und nur Geld kosten
  • die verschiedenen Schutzrechte (= Patent, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster sowie Markenschutz) und warum alle 4 beim Handel mit China wichtig sind
  • wie Sie eindeutige und unmissverständliche Angebote aus China einholen und wie Sie bei Angeboten die Spreu vom Weizen trennen (dazu die häufigsten Fehler, die Europäer machen und wie Sie die vermeiden)
  • Gesicht verlieren: schon häufig endeten jahrelange Geschäftsbeziehungen mit einer chinesischen Firma von einem Tag auf den anderen, weil der deutsche Geschäftspartner ohne es zu wollen den Chinesen sein Gesicht verlieren liess. Erläuterung von Verhaltensweisen, die in Europa im geschäftlichen Alltag völlig normal sind, die aber in China zum Abbruch der Geschäftsbeziehung führen können
  • der Unterschied beim Seetransport von China nach Deutschland zwischen FCL (Full Container Load) und LCL (Less than Container Load) also voller Container oder Beiladung und wie sich das auf die Kosten auswirkt
  • Reale Praxisbeispiele aus der persönlichen Erfahrung des Seminarleiters, die Sie sofort in Ihre Tagesarbeit einfliessen lassen können
  • ausserdem werden noch folgende Sicherheitszeichen für Chinawaren erläutert (mit Praxis- beispielen und mit Angabe, wo Sie die beantragen können): RohS + EN71 + FCC
  • Planung einer China Reise:
    • Visum in Deutschland oder bei Ankunft in China beantragen (Vor- und Nachteile)
    • weshalb Sie laut Visa-Formular für eine Einreise nach China eine schriftliche Einladung (= Invitation Letter) von einer chinesischen Firma brauchen und wie Sie auch ohne einreisen (und natürlich problemlos wieder ausreisen) können.
  • Antidumpingzölle: auf welche Waren aus China besonders hohe Zölle von über 50% zu zahlen sind und wie Sie sich da stets auf dem Laufenden halten können.
  • die chinesische Währung, weshalb es die einzigste der Welt ist, die 2 Namen hat (YUAN und RENMIMBI) und was zu beachten ist
  • EORI Nummer: ohne die können Sie keine Waren von China nach Deutschland importieren. Mit Link und Erläuterung, wo und wie Sie die beantragen und bekommen
  • Incoterms: das sind die Vereinbarungen, für welchen Teil des Transportweges von China nach Deutschland der Verkäufer und für welchen der Käufer die Kosten und Gefahr übernimmt. Es gibt 12 verschiedene Incoterms, zwischen denen Sie sich entscheiden müssen. Aber nur 3 sind für den Warenimport von China nach Deutschland sinnvoll
  • International Customer Nummer von DHL oder FEDEX. Warum Sie in China Zeit und Geld sparen, wenn Sie eine solche Nummer haben. Sie bekommen die kostenlos, Erläuterungen dazu im Seminar
  • mit Teilnahme-Zertifikat


2. Das Seminar wird gehalten von:

E. Hoffmann China Import Beratung

Ekkehard Hoffmann      (Unternehmer seit 30 Jahren)

  • Ich verfüge über eine 30-jährige fundierte Praxiserfahrung
    im Handel mit China
  • für über 100 Millionen Euro habe ich bereits Waren in
    China eingekauft und nach Deutschland importiert
  • mein eigenes Team in China ist für Produktionsüberwachung
    und Warenkontrolle zuständig
  • ich habe Betriebswirtschaft und Jura studiert und war
    schon über 50mal in China

3. Seminar-Termine in Essen:

Beginn 9:30 Uhr, Dauer 8 Stunden Vom HBF Essen sind es nur 500 Meter und vom Flughafen Düsseldorf 23 Minuten. Mit 2 Pausen von 11:30 - 11:50 und von 14:30 - 15:15. Für einen Seminar-Besuch ist es nicht erforderlich, dass Sie ein Gewerbe angemeldet haben.
Wenn Sie ein Hotel brauchen bitte hier klicken

FR 6. Oktober 2017
Essen, Hotel Sheraton
ausgebucht
SA 7. Oktober 2017
Essen, Hotel Sheraton
noch Plätze frei
SA 11. November 2017
Essen, Hotel Sheraton
noch Plätze frei
SA 9. Dezember 2017
Essen, Hotel Sheraton
noch Plätze frei
SA 13. Januar 2018
Essen, Hotel Sheraton
noch Plätze frei

4. Kosten für ein Seminar in Essen:

10 Dinge sind im Seminar-Preis enthalten:
  • 145-seitiger Seminarordner: Zum späteren Nachlesen erhält jeder Seminarbesucher den vollständigen 8-Stunden-Vortrag ausgedruckt zum Mitnehmen
  • Kostenlose "Nach-dem-Seminar"-Unterstützung: Jeder Teilnehmer kann nach dem Seminar China-Import-Consult kontaktieren, wenn es noch Fragen gibt (etwa zu einem nach dem Seminar gestarteten China-Geschäft).
  • Muster-China-Kaufvertrag: Jeder Teilnehmer erhält einen Muster-Kaufvertrag für Bestellungen in China inklusive der wichtigen Vereinbarungen zu Garantie, Bezahlung und Strafgebühr bei verspätetem Versand.
  • MWST-Formular: Jeder Seminar-Teilnehmer erhält die 2 Formulare, die nur ausgefüllt werden müssen um die 19% Steuer für Importwaren aus China nicht mehr zahlen zu müssen.
  • CD mit 10 professionellen Musterbriefen für den Chinahandel (Angebots-Anfrage, Preisverhandlung, Bestellung von Warenmustern, Reklamation usw.)
  • Muster von einer Warenkontrolle: Jeder Teilnehmer erhält ein Muster von einer fabrikunabhängigen Warenkontrolle bei einer chinesischen Fabrik so wie sie eigentlich immer vor einer Geldüberweisung stattfinden sollte. Sie erhalten auch die Adresse in China, wo Sie eine fabrikunabhängige Wareninspektion bestellen können.
  • Adresse der staatlichen chinesischen Einkaufsorganisation: Die Mitarbeiter vermitteln durch ihre Zugriffsmöglichkeit auf innerchinesische Datenbanken kostenlos Kontakte zwischen seriösen Fabriken in China (genannt REPUTATED FACTORIES) und Kunden im Rest der Welt. Anfragen auch in deutsch sind willkommen. Einkäufe über ALIBABA werden somit überflüssig, denn die meisten Alibaba-Händler kaufen ihre Ware bei diesen REPUTATED FACTORIES.
  • 50 chinesische Visitenkarten (Ihre aktuelle können Sie zusammen mit der Anmeldung einschicken. Sie erhalten dann 50 identische in chinesisch. Die meisten Europäer, die Handel mit China betreiben, reisen auch mal dorthin. Und wenn Sie dann nur Visitenkarten mit deutschem Text haben, outen Sie sich ungewollt als Anfänger und erhalten sicherlich nicht die besten Preise). Im Preis enthalten für jeden Vollzahler.
  • Teilnahme-Urkunde ausgestellt auf Ihren Namen
  • Alle Speisen und Getränke inklusive
Kosten:
pro Person 449 Euro (+ 19% MwSt), eine Begleitperson zahlt nur die Hälfte.
Studenten und Schüler zahlen ebenfalls nur die Hälfte, Kopie vom Ausweis bitte mitschicken.


5. Seminar-Bewertungen von bisherigen Teilnehmern:

  • 19% Einfuhrumsatzsteuer musste ich jahrelang für meine Importe aus China bezahlen. Jetzt nicht mehr, da Sie im Seminar erklärt haben, wie man diese Steuer ganz legal nicht mehr zahlen muss. Schon aus dem Grund hat es sich für mich gelohnt.
  • Schade nur, dass ich nicht eher beim Seminar war, dann hätte ich mir viel Zeit und Geld gespart
  • Ich wollte schon immer Restposten in China einkaufen, wußte nur nicht wie das geht. Nachdem Herr Hoffmann das erklärte hab ich jetzt schon 4 mal bestellt.
    weitere aktuelle Bewertungen

6. Anmeldung zum Seminar in Essen

Sie brauchen nur das folgende Formular auszufüllen. Innerhalb von einem Werktag nach Absendung erhalten Sie dann Ihre Bestätigung zur Seminar-Teilnahme.
Einfache Stornierung: wenn Ihnen eine Teilnahme an einem gebuchten Seminar nicht möglich ist können Sie bis 1 Stunde vor Seminarbeginn unter 02054 9389635 absagen. Ihre Eintrittskarte bleibt dann noch 3 Jahre gültig, sodass Sie an einem späteren Seminar teilnehmen können. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dadurch nicht.
Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie den Seminarleiter Herrn Ekkehard Hoffmann anrufen unter
Tel: 02054 - 9389635 oder ihm eine E-Mail schicken: e.hoffmann@china-import-consult.de

Name und Vorname:

Firma (Angabe freiwillig):

Strasse + Hausnummer:

Postleitzahl:

Ort:

E-Mail:

Telefon für event. Rückfragen:

Anmerkungen (z.B. Hinweis auf Student oder Schüler):

Falls Begleitperson (die zahlt nur die Hälfte, siehe Punkt 4)
Name und Vorname:



Gewünschter Seminartermin (die Termine mit noch freien Plätzen sehen Sie oben unter Punkt 3):



Welchen Suchbegriff hatten Sie eingegeben, bevor Sie auf unsere Seite gelangten:



Durch das Klicken auf ABSENDEN bestätigen Sie, Ihre Anmeldung gemäß den Seminar-AGBs zu erteilen





7. INHOUSE Seminar (ab 2 Personen, ich komme zu Ihnen)

  • Vorteil bei einem Inhouse-Seminar: Sie können noch weitere Besprechungspunkte angeben, die speziell für Sie, bzw. für Ihre Waren von Interesse sind. Die würden dann ohne Mehrpreis mitbehandelt und mitbesprochen
  • im Preis enthalten: dieselben Positionen 1 bis 9 wie oben bei Punkt 4 angegeben
  • schon ab 1.290 Euro
  • Für ein unverbindliches und kostenloses Angebot bitte nachstehenden Felder ausfüllen, innerhalb von 3 Werktagen nach Absendung erhalten Sie Antwort!

Firma:

Strasse + Hausnummer:

PLZ und Ort:

Name und Vorname:

Telefon-Nummer:

E-Mail:

Anzahl der Personen (ca.):

Wunschtermin:

Welchen Suchbegriff hatten Sie eingegeben, bevor Sie auf unsere Seite gelangten: